Große Titelansicht  |  Presse-Infos

Coverdatei downloaden »
Rezensionsexemplar bestellen »
Informationen für die Presse »

Text in Englisch
256 S, m, 112 vorw, farbigen Abb,, 17 x 24 cm, Broschur

ISBN 978-3-496-01652-6

Auch als E-Book (pdf) erhältlich (ISBN 978-3-496-03043-0)

29,90 € [D]

 

What's Missing

Collecting and Exhibiting Europe

Hrsg.  Iris Edenheiser, Elisabeth Tietmeyer und Susanne Boersma
Sofort lieferbar. Erschienen Januar 2021

Lacunae in the work of museums: Which objects, narratives, methods and actors have been left out of museums’ perspectives on daily lives in European societies? Museum practitioners and researchers alike address current transformations in the collecting and exhibiting of everyday objects and vernacular art.

Leerstellen in Museen: Welche Objekte, Narrative, Methoden und Akteur*innen wurden in bisherigen Überlegungen zu europäischen Lebensweisen zu wenig beachtet? Die Autor*innen aus Theorie und Praxis erörtern den Wandel von Sammlungs- und Ausstellungspolitiken in Übersichtsbeiträgen und Objektporträts.

In vielen Museen Europas, die Objekte der Alltagskultur ausstellen, finden derzeit Transformationsprozesse statt. Denn Sammlungen, die über Jahrzehnte entstanden sind, müssen auf ihre Relevanz für unsere heutige Gesellschaft hin befragt werden. Die Autor*innen des Bandes widmen sich Leerstellen in Museen: Welche Objekte, Narrative, Methoden und Akteur*innen wurden in bisherigen Überlegungen zu europäischen Lebensweisen und Gesellschaften zu wenig beachtet? Die Beiträge regen zum Perspektivwechsel an und ermuntern dazu, sich mit den Leerstellen in der Museumsarbeit auseinanderzusetzen.

Die Herausgeberinnen
Elisabeth Tietmeyer ist Direktorin und Iris Edenheiser stellvertretende Direktorin des Museums Europäischer Kulturen – Staatliche Museen zu Berlin. Hier sowie an der Universität Hamburg arbeitet Susanne Boersma als Doktorandin im EU­H2020­Projekt »POEM«.

Die Autor*innen
Suay Aksoy, Paris; Ferda Ataman, Berlin; Sophia Avramidou, Athen; Matthias Beitl, Wien, Susanne Boersma, Berlin; Magda Buchczyk, Berlin; Kieran Burns, Brüssel; Anne Chahine, Aarhus; Denis Chevallier, Marseille; Eva Chevallier-Kausel, Marseille; Iris Edenheiser, Berlin; Albert Gouaffo, Dschang; Hans-Joachim Gruda, Berlin; Fatma Gul, Berlin; Eeva-Kristiina Harlin, Oulu; Brigitte Heck, Karlsruhe; Mieste Hotopp-Riecke, Magdeburg; Susan Kamel, Berlin; Wolfgang Kaschuba, Berlin; Swantje Köbsell, Berlin; Mahret Ifeoma Kupka, Frankfurt am Main; Klára Kuti, Budapest; Erica Lehrer, Montreal; Sharon Macdonald, Berlin; Saad Malik, Frankfurt am Main; Gerald McMaster, Toronto; Markus Moehring, Lörrach; Akiko Mori, Osaka; Marlen Mouliou, Athen; Franziska Mucha, Glasgow; Ace North, Oxford; Ma?gorzata Oleszkiewicz, Krakau; Diana Pardue, New York; Patricia Rahemipour, Berlin; Jane Redlin, Berlin; Dachil Sado, Berlin; Richard Sandell, Leicester; Anna Schmid, Basel; Judith Schühle, Berlin; Hermann Simon, Berlin; Matt Smith, Stockholm; Imani M. Tafari-Ama, Kingston; Elisabeth Tietmeyer, Berlin; Beate Wild, Berlin; Jana Wittenzellner, Berlin; Irene Ziehe, Berlin; Inge Zwart, Uppsala

Schlagworte
Ausstellungspraxis, ethnologische Sammlungen, ethnologische Museen, Objektgeschichte, Provenienzforschung, Museumsanthropologie, Museumssammlungen, postkoloniale Theorie, Museumsgeschichte, Institutionengeschichte, europäische Alltagskultur, exhibition practice, ethnological collections, ethnological museums, object history, provenance research, museum anthropology, museum collections, postcolonial studies, museum history, institutional history, European everyday culture

Inhaltsverzeichnis und Leseprobe

Handout (pdf)


Das KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Ethnologie

Kunst

Museen und Sammlungen