ISSN 0341-8642

Große Titelansicht  |  Presse-Infos

Redaktion: Peter Birle, Peter Masson, Daniel Oppermann
318 S. m. 16 Abb., 17 × 24 cm, Br

ISSN 0341-8642

32,50 € [D]

Bestellung nur per E-Mail an vertrieb@reimer-verlag.de möglich!
Bitte Titel-Nr. 400270 angeben.

 

Indiana

Band 27
Herausgegeben von Ibero-Amerikanisches Institut Preußischer Kulturbesitz (Berlin), in Verbindung mit Sabine Dedenbach-Salazar Sáenz, Michael Dürr, Wolfgang Gabbert, Barbara Göbel, Ernst Halbmayer, Bruno Illius, Mark Münzel, Heiko Prümers, Bettina Schmidt und Gordon Whittaker
Sofort lieferbar. Erschienen Februar 2011

Die Zeitschrift »Indiana« ist ein Forum für alle, die sich der Erforschung der indigenen und multi-ethnischen Gesellschaften und Kulturen Lateinamerikas und der Karibik in Vergangenheit und Gegenwart widmen.

Aus dem Inhalt
Themenschwerpunkt (Dossier) »Identitäten zur Auswahl bei Indigenen im südamerikanischen Tiefland«, in welchem sieben Kulturanthropologen aus Brasilien, Kolumbien, Paraguay und Spanien, die seit Jahrzehnten bei indigenen Völkern des Amazonasgebiets forschen, einen Perspektivenwechsel beschreiben: es geht nicht mehr um die Frage, ob die amazonischen Völker sich »integrieren« oder »in der Steinzeit bleiben« sollen, sondern darum, wie sie im 21. Jahrhundert selbstbewusst zwischen verschiedenen Identitäten pendeln. Daneben Aufsätze zu folgenden Themen: Hagel, Person und Krankheit im Schamanismus der Nahua (Zentral-Mexiko), Kommunikation von Ethnizität bei Mapuche in einer südchilenischen Stadt, Markierung von Zeit in der Mocoví-Sprache, Geschichte einer gefälschten ›altmexikanischen‹ Bilderhandschrift, Forschungsgeschichte des Aztekischen, sowie Buchbesprechungen. – Beiträge in spanischer, portugiesischer, englischer und deutscher Sprache.

Fünf Artikel, von denen zwei auf deutsch publiziert werden, und vier ausführliche Rezensionen runden eine thematisch breitgefächerte Publikation ab.
[Mario Koch, AmerIndian Research]  


Das KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Ethnologie

Kulturgeschichte