ISSN 0341-8642

Große Titelansicht  |  Presse-Infos

Redaktion: Iken Paap
Beiträge in spanischer, portugiesischer, englischer u. deutscher Sprache
424 S. m. 69 sw-Abb., 17 × 24 cm, Br

ISSN 0341-8642

32,50 € [D] | 43,10 SFR [CH]

Bestellung nur per E-Mail an vertrieb@reimer-verlag.de möglich!
Bitte Titel-Nr. 400280 angeben.

 

Indiana

Band 28
Herausgegeben von Ibero-Amerikanisches Institut Preußischer Kulturbesitz (Berlin), in Verbindung mit Sabine Dedenbach-Salazar Sáenz, Michael Dürr, Wolfgang Gabbert, Barbara Göbel, Ernst Halbmayer, Marten Jansen, Karoline Noack Ingrid Kummels, Heiko Prümers, Bettina E. Schmidt und Gordon Whittaker
Sofort lieferbar. Erschienen Dezember 2011

Die Zeitschrift »Indiana« ist ein Forum für alle, die sich der Erforschung der indigenen und multi-ethnischen Gesellschaften und Kulturen Lateinamerikas und der Karibik in Vergangenheit und Gegenwart widmen.

Aus dem Inhalt:

Themenschwerpunkte (Dossiers)
»Die Anden aus interdisziplinärer Perspektive: Ethnologie, Ethnohistorie und Archäologie« und »Indigene Sprachen des Gran Chaco«.

Daneben Aufsätze zu folgenden Themen: Maya-Epigraphie, das älteste Quichua-Manuskript Ecuadors, das Testament Teobert Malers, religiöse Bedeutung von Landschaft im Süden Boliviens und weitere, dazu Buchbesprechungen.

Fünf weitere Artikel und drei Rezensionen runden den Band ab, der wieder einmal einen guten Überblick über einige aktuelle Forschungen zu Lateinamerika bietet.
[Mario Koch, AmerIndian Research]  


Das KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Ethnologie

Kulturgeschichte