Carl Blechen und die Bausteine einer neuen Kunst

Den Bildern des Landschaftsmalers Carl Blechen (1798–1840) haftet oft etwas Bühnenartiges an. Damit lotet der Künstler die Möglichkeiten des Bildes aus, Wirklichkeit wiederzugeben. Kilian Heck diskutiert in diesem reich bebilderten Band Fragen des Bildaufbaus und des Bildraums bei Blechen und wirft neues Licht auf dessen malerisches und zeichnerisches Werk.

Mehr zum Buch

Carl Blechen und die Bausteine einer neuen Kunst




Unsere Aktuellen Empfehlungen

500 Jahre vor Ort

Die Kirche St. Viktor in Schwerte bewahrt ein 1523 aus Antwerpen importiertes Flügelretabel mit einem umfangreichen Bildprogramm, das in der Publikation ausführlich vorgestellt wird. Seit seiner Aufstellung nie demontiert, dokumentiert es in einzigartiger Weise Fertigung, Erwerb und Erhalt.

DETAILS »

 

KörperZeiten

Welche körperlichen Prozesse und Praktiken unterliegen zeitlichen Parametern? „KörperZeiten“ versammelt Beiträge aus den Bereichen der Gender, Queer, Disability und Postcolonial Studies und beleuchtet biologische, soziale, kulturelle und historische Verschränkungen zwischen Körper und Zeit.

DETAILS »

 
Sophie Roche

Konfliktforschung in der Ethnologie — Eine Einführung

Ein Handbuch für Studierende der Ethnologie, Konfliktsoziolog:innen sowie für Gutachter:innen, Richter:innen und Richterassistent:innen in Asylverfahren: In diesem Buch werden die Grundlagenstudien der sozialanthropologischen Konfliktforschung vorgestellt, die Begrifflichkeiten geschärft und in Beispiele aus aktuellen Asylverfahren eingebettet.

DETAILS »