Massimo Mariani: Das Licht in der Kunst

Auf diesem Rundgang durch die Geschichte der Kunst erfahren wir, wie Maler – z. B. Giotto, Caravaggio oder William Turner – das Licht in ihren Bildern einsetzten, um bestimmte inhaltliche Aussagen zu treffen oder besondere Stimmungen zu erzeugen. Der reich bebilderte Band richtet sich an Künstler, Studierende, Kunstwissenschaftler und Kunstliebhaber.

Mehr zum Buch

Das Licht in der Kunst




Unsere Aktuellen Empfehlungen

Fluidity

Der Band befasst sich mit Materialien in Bewegung. Er ist ein Beitrag zu einer kritischen kulturellen Rheologie und untersucht die materielle Komplexität, die epistemischen Funktionen, die politischen und ökologischen Dimensionen von Fluidität.

DETAILS »

 
Joh Sarre

Zugehörigkeit und Heimat in Kenia

„Some call it slum, we call it home!” sagen die Nubi über ihre Heimat Kibera, Nairobis größtem Slum, in dem etwa 250.000 Menschen auf engstem Raum zusammenleben. In ihrer dichten Ethnographie zeigt Joh Sarre deren raumbezogene, praktische Aushandlungen um Zugehörigkeit, Heimat und Anerkennung auf.

DETAILS »

 
Franz Krause, Nora Horisberger, Benoit Ivars und Sandro Simon

Deltawelten / Delta Worlds

Flussdeltas sind Hotspots globaler Veränderungen von Klima, Wirtschaft und Bevölkerung. Wie gestaltet sich dieser drastische Wandel für die Deltabewohnerinnen und -bewohner? Basierend auf ethnographischen Forschungen in vier Deltas, beschreibt und illustriert dieses Buch aktuelle Deltawelten.

DETAILS »