1-10 Treffer von 16

[1] 2 

Adelheid Müller

Sehnsucht nach Wissen

Friederike Brun, Elisa von der Recke und die Altertumskunde um 1800

Sofort lieferbar. Erschienen Oktober 2012

Reimer Verlag

Frauen gehören zu den unbekannten Akteuren der Altertumskunde. Einst als Autorinnen berühmt, sind Friederike Brun und Elisa von der Recke heute weitgehend vergessen. Adelheid Müller zeigt anhand der Wissensbiografien, wie sie sich in der damaligen Männerdomäne etablierten und in wissenschaftlichen Diskussionen selbstbewusst einbrachten.

99,00 € [D] | 125,00 SFR [CH]

DETAILS »

Kathrin Baumeister

Die beste aller Welten

Künstler illustrieren Voltaires Candide

Sofort lieferbar. Erschienen Januar 2015

Reimer Verlag

Max Unold, Paul Klee und Alfred Kubin illustrierten – beeinflusst vonChodowiecki, Monnet und Moreau le Jeune – Voltaires berühmten Roman Candide ou l‘Optimisme (dt. Candide oder die beste aller Welten). Die Studie beleuchtet die vielseitige Editions- und Rezeptionsgeschichte des Werks von der ersten Illustrierung 1778 bis 1922 und zeigt, wie die verschiedenen Künstler den Text durch ihre Illustrationen auf jeweils eigene Weise interpretierten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den deutschen Illustrationen zu Beginn des 20. Jahrhunderts und auf der Bedeutung, die das Buch und Voltaire für die Deutsche Avantgarde hatte.

59,00 € [D] | 76,00 SFR [CH]

DETAILS »

Kerstin Borchhardt

Böcklins Bestiarium

Mischwesen in der modernen Malerei

Sofort lieferbar. Erschienen Februar 2017

Reimer Verlag

Mischwesen aus Mensch und Tier zählen zu den populärsten Motiven im Werk von Arnold Böcklin (1827–1901). Kerstin Borchhardt behandelt die Darstellungen der Satyrn, Zentauren und Sirenen erstmals systematisch und untersucht sie vor ihrem motivgeschichtlichen Hintergrund sowie im Kontext damaliger Diskurse.

49,00 € [D] | 59,80 SFR [CH]

DETAILS »

WEITERE TREFFER ANDERER VERLAGE

Ole W. Fischer

Nietzsches Schatten

Henry van de Velde – von Philosophie zu Form

Sofort lieferbar. Erschienen Dezember 2012

Gebr. Mann Verlag

Gibt es eine philosophische Architektur? – Wenn man Henry van de Velde folgt: Ja. Anhand seiner Texte und Werke lässt sich exemplarisch der Bogen künstlerischer Rezeption nachzeichnen: von den ästhetischen Aussagen Nietzsches über die Theorie des Künstlers bis hin zur gestalterischen Übersetzung.

79,00 € [D] | 102,00 SFR [CH]

DETAILS »


Lesen Sie mal rein - auf Libreka!
Kai Artinger

Paula Modersohn-Becker

Der andere Blick

Sofort lieferbar. Erschienen März 2009

Gebr. Mann Verlag

Bisher verdrängen Kunstwelt und Forschung mehrheitlich die ambivalente Rezeptionsgeschichte von Paula Modersohn-Beckers Werk. Das vorliegende Buch verhandelt die Wirkung ihres Œuvres erstmals kritisch.

19,90 € [D] | 27,90 SFR [CH]

DETAILS »

Kulturkreise – Leo Frobenius und seine Zeit/Cercles culturels – Leo Frobenius et son temps

Studien zur Kulturkunde
Band 129
Sofort lieferbar. Erschienen März 2016

Reimer Verlag

49,00 € [D] | 63,10 SFR [CH]

DETAILS »

Yuko Nakama

Caspar David Friedrich und die Romantische Tradition

Moderne des Sehens und Denkens

Sofort lieferbar. Erschienen September 2011

Reimer Verlag

Wie hat Caspar David Friedrich seine Gemälde komponiert? Yuko Nakama interpretiert Friedrichs Werke mit Schlegels Vorstellung der romantischen Ironie. Und sie deutet sein Werk mit Begriffen der Moderne neu.

39,00 € [D] | 50,70 SFR [CH]

DETAILS »

Laura Rodrigues Nöhles

Frida Kahlo in Deutschland – eine Rezeptionsgeschichte

Sofort lieferbar. Erschienen Juni 2015

Reimer Verlag

In Deutschland ist Frida Kahlo eine der bekanntesten lateinamerikanischen Künstlerinnen. Das Buch zeichnet die Erfolgsgeschichte der Mexikanerin anhand der großen Einzelausstellungen nach und beleuchtet das Verhältnis zwischen der Rezeption Kahlos und der deutschen Kulturgeschichte im 20. Jahrhundert.

39,95 € [D] | 51,90 SFR [CH]

DETAILS »

Rom zeichnen. Maarten van Heemskerck 1532–1536/37

humboldt-schriften zur kunst- und bildgeschichte
Band VIII
Herausgegeben von Institut für Kunst und Bildgeschichte der Humboldt-Universität zu Berlin
Derzeit nicht lieferbar. Erschienen August 2012

Gebr. Mann Verlag

Unsere Vorstellungen vom Bild der Stadt Rom im 16. Jahrhundert sind maßgeblich von den Zeichnungen Maarten van Heemskercks geprägt. Seine Ansichten römischer Antikensammlungen sind die frühesten Beispiele ihrer Art, und seine suggestiven Ruinenlandschaften begründeten das Sujet der topografischen Romvedute.

49,00 € [D] | 63,10 SFR [CH]

DETAILS »

Gisela Schirmer

Willi Sitte – Lidice

Historienbild und Kunstpolitik in der DDR

Sofort lieferbar. Erschienen Mai 2011

Reimer Verlag

Das 1959 entstandene monumentale Gemälde Lidice ist seit 1962 verschollen. Gisela Schirmer machte sich auf eine detektivische Entdeckungsreise und spürte in Archiven eine ungewöhnliche Bildgeschichte auf. Anhand bisher unveröffentlichter Skizzenbücher verfolgt sie Willi Sittes Entwicklung von Historienbildern seit 1942 bis in die 1960er Jahre und setzt sie in Bezug zur Kunstpolitik der DDR.

19,95 € [D] | 27,90 SFR [CH]

DETAILS »

1-10 Treffer von 16

[1] 2