978-3-7861-1751-3

Presse-Infos

Rezensionsexemplar bestellen »
Informationen für die Presse »

Mit einem Beitrag von Evelyn Klengel-Brandt
76 S. mit 100 Abb., und 2 Taf. mit 15 Abb.
25 x 35 cm, Br

ISBN 978-3-7861-1751-3

FRÜHER 27,50 € (37,50 sFr)

19,00 € [D]

 
Liane Jakob-Rost und Frederick Mario Fales

Neuassyrische Rechtsurkunden I

Wissenschaftliche Veröffentlichungen der Deutschen Orient-Gesellschaft
Band Nr. 94
Ausgrabungen der DOG in Assur, Band E Inschriften VIII. Keilschrifttexte aus neuassyrischer Zeit 1.
Hrsg. Deutsche Orientggesellschaft und Vorderasiatisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin Preußischer Kulturbesitz
Sofort lieferbar. Erschienen 1996

Der Editionsband enthält die Handkopien von 66 Tontafeln aus den letzten Jahrzehnten des neuassyrischen Reiches (7. Jh. v. Chr.). Zahlreiche dieser Urkunden beziehen sich auf Darlehen, insbesondere Silberdarlehen, doch sind u. a. auch die Gattungen »Kauf«, »Erbteilung«, »Adoption«, »Quittung« und »Rechtsentscheidung« vertreten.

Der Editionsband enthält die Handkopien von 66 Tontafeln aus den letzten Jahrzehnten des neuassyrischen Reiches (7. Jh. v. Chr.). Es handelt sich um Urkunden, die während der Ausgrabungen der Deutschen Orient-Gesellschaft in Assur vor dem Ersten Weltkrieg entdeckt wurden und die heute im Vorderasiatischen Museum zu Berlin aufbewahrt werden. Zahlreiche dieser Urkunden beziehen sich auf Darlehen, insbesondere Silberdarlehen, doch sind u. a. auch die Gattungen »Kauf«, »Erbteilung«, »Adoption«, »Quittung« und »Rechtsentscheidung« vertreten.
Den von L. Jakob-Rost angefertigten Textkopien sind ein Katalog und Indizes der Götter-, Orts- und Personennamen beigegeben, die von F. M. Fales zusammengestellt wurden. In einem Anhang, den E. Klengel beigesteuert hat, sind die auf den Tafeln angebrachten Siegelabrollungen und -abdrücke beschrieben und größtenteils auch in Umzeichnung abgebildet; auf zwei Tafeln sind ausgewählte Abrollungen und Abdrücke auch photographisch dokumentiert.


Das KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Ägypten

Ägyptologie