1-4 Treffer von 4

[1] 

Holger Kuhn

Die Heilige Sippe und die Mediengeschichte des Triptychons

Familie und Bildrhetorik in Quentin Massys’ Annenaltar

imorde.instants
Band 2
Herausgegeben von Edition Imorde
Sofort lieferbar. Erschienen April 2018

Gebr. Mann Verlag

Quentin Massys’ Annenaltar von 1509 wirkt so traditionell wie ehrwürdig. Eingebettet in die Feier der Nachkommenschaft der heiligen Anna sind aber zwei Neuerungen, die auf sozial- und medienhistorische Verwerfungen um 1500 verweisen: die Emergenz der Kernfamilie und eine rhetorisch versierte Kulturtechnik des Sehens. Die Studie nähert sich Massys’ erstem großen Auftragswerk in einer detaillierten Analyse und macht es zum Ausgangspunkt familien- und medienhistorischer Untersuchungen.

16,00 € [D]

DETAILS »

Gunnar Schmidt

Bombenkrater

Das Bild der terroristischen Moderne

imorde.instants
Band 1
Herausgegeben von Edition Imorde
Sofort lieferbar. Erschienen Juni 2016

Gebr. Mann Verlag

Mit dem Ersten Weltkrieg entsteht im Bereich der Fotografie und der Kunst ein neues Bildmotiv, das bis heute ein Fortleben aufweist: das Motiv des Bombenkraters. Die vorliegende Monografie ist die erste Studie, die das historisch neue Landschaftsbild in seinen formalen Wandlungen, sich ändernden Verwendungen und Semantiken darstellt.

24,00 € [D]

DETAILS »

Gunnar Schmidt

Mythos-Maschine

Medien- und Kunstgeschichte des Citroën DS

imorde.instants
Band 3
Vergriffen. Erschienen Juli 2018

Gebr. Mann Verlag

Dieses Automobil gilt als eines der herausragenden Designobjekte des 20. Jahrhunderts und sorgte schon auf dem Pariser Salon de l’Automobile von 1955 für eine Sensation. Heute hat der Citroën DS den Status eines erstaunlichen Verehrungsobjekts erlangt: Schon 1955 als Kunstwerk und Ikone bezeichnet, erscheint er heute als Mythos.

19,80 € [D]

DETAILS »

Gunnar Schmidt

Thermo-Ästhetik

Wärme und Hitze in der installativen Kunst

imorde.instants
Band 4
Sofort lieferbar. Erschienen Oktober 2019

Gebr. Mann Verlag

Kalt wie Eis oder heißes Eisen: Wenn Installationskunst thermische Verhältnisse einbezieht, stößt die auf den Sehsinn fokussierte Ästhetik an eine Grenze. Thermo-Ästhetik ist die erste zusammenfassende Darstellung von Kunstwerken, welche die Möglichkeiten einer erweiterten ästhetischen Erfahrung mittels Wärme und Hitze erkunden.

EDITION IMORDE

22,00 € [D]

DETAILS »

1-4 Treffer von 4

[1]