Ethnologie. Einführung in die Erforschung kultureller Vielfalt

Hrsg. Bettina Beer, Hans Fischer und Julia Pauli

Neue Autoren, neue Texte, neue Perspektiven

Das Erforschen kultureller Vielfalt ist zentraler Gegenstand der Ethnologie. 25 Autor_innen aus ethnologischen Instituten in Deutschland, Österreich und der Schweiz bieten Einblick in das Fach, seine Inhalte und theoretischen Perspektiven.

Mehr zum Buch

Ethnologie




Unsere Aktuellen Empfehlungen

Der blinde Fleck

Die Hansestadt Bremen war im 19. und frühen 20. Jahrhundert ein blühendes Zentrum des internationalen Handels. Die globalen Verflechtungen jener Zeit spiegeln sich auch in der Sammlung der Kunsthalle Bremen wider. Die Autorinnen des Katalogs gehen diesen kolonialen Spuren in der Museumssammlung nach.

DETAILS »

 
Hans-Rudolf Wicker

Die Guaraní im Tiefland Südamerikas

Die Guaraní siedeln heute in Bolivien, Brasilien, Paraguay und Argentinien. Hans-Rudolf Wicker beschäftigt sich seit mehreren Jahrzehnten mit dieser indigenen Minderheit und führt seine Studien erstmals in diesem Band zusammen.

DETAILS »

 

The Kura Projects

Zwei deutsch-französische Forschungsprojekte werfen neues Licht auf die holozäne Landschafts- und Kulturgeschichte des Kuratals. Sie zeigen, dass sich die Ausdehnung der bäuerlichen Lebensweise in den Südkaukasus anders vollzog als die neolithische Expansion nach Anatolien und Südosteuropa.

The articles included in this volume refer to two research projects, which demonstrate that the expansion of the agrarian lifestyle in the Southern Caucasus occurred in forms other than those of the Neolithic Expansion of Anatolian and southeastern Europe.

DETAILS »