Beatrix Heintze: Ein preußischer Major im Herzen Afrikas. Alexander v. Mechows Expeditionstagebuch (1880–1881) und sein Projekt einer ersten deutschen Kolonie

1878/81 reiste der preußische Major Alexander v. Mechow ins heutige Angola, um den Kwango zu erkunden. Sein Tagebuch ist ein Dokument aus der Hochphase deutscher Entdeckungsreisen ins westliche Zentralafrika. Erstmals wird hier seine Expedition biographisch und kolonialhistorisch eingeordnet.

Mehr zum Buch

Ein preußischer Major im Herzen Afrikas

"Ein preußischer Major im Herzen Afrikas" (Hg. Beatrix Heintze) und "Das Tagebuch Alexander v. Mechows"




Unsere Aktuellen Empfehlungen

Aus Westfalen in die Südsee

Ende des 19. Jahrhunderts verbanden sich die Kolonialbestrebungen des Deutschen Kaiserreichs mit der christlichen Mission. Viele katholische Missionare gingen damals nach Ozeanien. Die Autor_innen beleuchten die katholische Missionsgeschichte in den deutschen Kolonien in Ozeanien sowie die Verflechtungen zwischen Deutschland und Ozeanien.

DETAILS »

 

Inszenierungen von Sichtbarkeit in mittelalterlichen Bildkulturen

Mittelalterliche Bildkonzepte und -praktiken waren oft darauf ausgelegt, dass Bilder nicht permanent sichtbar sind. Die Autor_innen entwerfen in dem Buch ein kunsthistorisches Panorama – vom Schmuckanhänger und Gewand über das Reliquiar bis hin zum Mosaik – und deuten so Konzepte einer spezifisch mittelalterlichen Sichtbarkeit von Bildern.

DETAILS »

 
Iris Metje

Der moderne Kirchenbau im Blick der Kamera

Moderne Kirchenbauten der Weimarer Republik wurden vor allem über das Medium der Fotografie vermittelt. Iris Metje erläutert Entstehungs- und Verwendungszusammenhänge der Aufnahmen sowie den Einfluss der Bauaufgabe auf die Architekturfotografie, auf ihre Gestaltungs- und Verbreitungsweisen.

DETAILS »