978-3-7861-2838-0

Große Titelansicht  |  Presse-Infos

136 S. m. 27 Farb- u. 70 sw-Abb., 17×24 cm, Hardcover

ISBN 978-3-7861-2838-0

29,00 € [D]

 
Dorothea Zöbl

Der vergessene Garten der TU Berlin

Auf den Spuren der Berliner Stadtgeschichte

Sofort lieferbar. Erschienen Oktober 2019

Auf den Spuren der Berliner Stadt-, Architektur- und Universitätsgeschichte  

Auf der Spur der Steine: Wer einmal den Campus-Garten der TU Berlin entdeckt hat, wird wiederkommen. Denn hier stehen seit mehr als hundert Jahren und heute kaum beachtet Architekturfragmente bedeutender Bauten der Berliner Stadtgeschichte. Was können sie erzählen?

Den Campus-Garten der TU Berlin schmücken bis heute originale Architekturteile abgerissener namhafter Bauten Alt-Berlins – etwa die Borsigsche Arkadenhalle aus der Chausseestraße, eine Säule vom Schinkel-Dom oder die Säulenpaare vom Steuerhaus des Architekten Friedrich August Stüler. Gerettet vor der vollständigen Zerstörung und um 1900 auf dem Areal der Technischen Hochschule präsentiert, dienten sie den Studierenden der Architektur als Zeichenvorlage. Heute sind sie stumme Zeugen der Berliner Stadtgeschichte. Von welchen Bauten stammen sie? Welche Bedeutung hatten sie? Stück um Stück blättert das Buch Stadt- und Universitätsgeschichte auf.

Die Autorin
Dorothea Zöbl ist Historikerin. Sie schreibt vor allem über Berliner Stadtgeschichte, zuletzt über das bewegte Schicksal eines Hauses am Kurfürstendamm und seiner Bewohner_innen sowie über das älteste Haus Charlottenburgs.

Schlagworte
Berlin, Geschichte, Stadtgeschichte, Universitätsgeschichte, 17. bis 20. Jahrhundert, Architektur, TU Berlin, TH Charlottenburg, Campusarchitektur

Inhaltsverzeichnis und Leseprobe

Personenregister

Produktinfo (pdf)


Das KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

20. Jahrhundert

Architektur

Berlin

Stadtforschung