Walter Gropius: Internationale Architektur

„Die Internationale Architektur ist ein Bilderbuch moderner Baukunst. Es will in knapper Form Überblick über das Schaffen führender moderner Architekten der Kulturländer geben und mit der heutigen architektonischen Gestaltentwicklung vertraut machen.“ Walter Gropius in der ersten Auflage 1925

Mehr zum Buch

Internationale Architektur



Unsere Aktuellen Empfehlungen

László MOHOLY-NAGY

von material zu architektur

1929 formulierte László Moholy-Nagy die Grundzüge seines Lehrprogramms. Das Buch enthält einen Auszug der Vorkursarbeiten des Bauhauses, „wie sie sich von Tag zu Tag zur Praxis hin entwickeln“.

DETAILS »

 
Oskar SCHLEMMER, László MOHOLY-NAGY und Farkas MOLNÁR

Die Bühne im Bauhaus

1925 erschienen, legt das Buch die Bühnenkonzeption des Bauhauses in ihren Grundzügen dar. Die Bauhaus-Bühne ist die der Weimarer Zeit; sie wurde wesentlich durch Oskar Schlemmer geprägt. Er konfrontierte sie mit dem expressionistischen Theater, nachdem er 1923 die Bühnen-Abteilung übernommen hatte. Im gleichen Jahr wurde László Moholy-Nagy ans Bauhaus berufen, der sich für abstrakte kinetische und luminaristische Erscheinungen interessierte. Farkas Molnár beschäftigte vor allem die Bühnenarchitektur.

DETAILS »

 
Brigitte Uhde-Stahl

Paul Klees geheime Symbolik

Paul Klee stellt uns immer wieder vor Rätsel. Seine Werke lassen ahnen, dass sich hinter ihrer ästhetischen Oberfläche überraschende Bedeutungen verbergen. Die Autorin eröffnet einen neuen Zugang zu ihnen. Detaillierte Analysen führen in eine bisher unbekannte Bildwelt.

DETAILS »